3. Ilmenauer Kunstweg - Probestellung der Objekte am 20. April 2005
Arbeiter des Sport- und Betriebsamtes der Stadt Ilmenau halfen beim Aufstellen der gewichtigen Kunstwerke.
Die Künstlerin Barbara Neuhäuser im Gespräch
mit Kulturamtsleiter Ingolf Krause.
Der "Große Vogel Mittagsgesang" könnte hier seinen Platz finden.
Mit Hilfe schwerer Technik wurden die Objekte an Ort und Stelle transportiert ...
... um dann mittels Muskelkraft in die vorgesehene Position gebracht zu werden.
Der "Große Vogel Abendgesang" wird schon bewundert.
"Innana" in der Lindenstraße ...
... und "Flora mit Morgengesang" vor der Volksbank.
Der "Wächter" bezieht Position in der Nähe des Apothekerbrunnens.
Am Fußgängerüberweg zwischen Straße des Friedens und Friedrich-Hofmann-Straße wird die "Retorte" zu finden sein.
Ebenfalls in der Friedrich-Hofmann-Straße in der Nähe der Thermometersäule wird der "Opferstein" aufgestellt.