Bild: Luftbild Straße des Friedens/ Lindenstraße

Innenstadtsanierung – Baubeginn im 2. Bauabschnitt
„Straße des Friedens" im Jahr 2016



Durchzuführende Arbeiten

Am 18.04.2016 ist Baubeginn des 2. Bauabschnitts (BA) in der „Straße des Friedens".
Bauende ist der 31.08.2016. Der zweite Bauabschnitt wird in drei Teilabschnitten gebaut. Es werden im 2. BA 1985 m² Belag der Fußgängerzone neu gestaltet.

Im ersten Schritt werden die Erdkabel für die Stromversorgung, Datenkabel, Schutzrohre, Straßenbeleuchtungskabel und die provisorische Wasserleitung zur Neuverlegung der Trinkwasserhausanschlüsse verlegt. Diese Arbeiten erfolgen auf der Nord- und Südseite des zweiten Bauabschnittes. Danach erfolgt die Neuverlegung der Hauptwasserleitung in den einzelnen Teilabschnitten.

Im Anschluss an diese Arbeiten werden die Tragschichten hergestellt, sowie die Pflasterarbeiten und die Plattenverlegung ausgeführt. Die Erreichbarkeit der Geschäfte wird im Bauablauf berücksichtigt. Dies ist zu gewährleisten.
Der Baustellenverkehr wird über die Lindenstraße bzw. über den Mühlgraben abgewickelt. Der Baustellenverkehr erfolgt also nicht über den im Jahr 2015 fertiggestellten 1. BA.

Vor dem 18.04.2016 werden in den einzelnen Teilabschnitten Suchschachtungen durchgeführt, um die Kabellage zu orten. Diese Arbeiten beginnen ab dem 05.04.2016. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt werden noch Mängel-beseitigungsarbeiten im 1. BA ausgeführt.
Diese Arbeiten werden nur von 07:00 Uhr bis 10:00 Uhr durchgeführt.

Zur Gestaltung der Straße des Friedens

Die neuen Bauarbeiten umfassen nunmehr den Bereich vom Platz Café Victoria bis zur Lindenstraße in Höhe der Einmündung Manggasse.
Im Interesse einer in sich geschlossenen Gestaltung kommen auch hier die Elemente des vorangegangenen Bauabschnitts zum Einsatz.
In bewährter Weise wird der rhythmische Wechsel Platz – Straße – Platz weitergeführt. Sowohl der Platz am Café Victoria als auch jener am Ziegenbrunnen erhalten eine kleinteilige, engfugig verlegte Oberfläche aus kleinformatigem Granitpflaster. Dank dieses Belags sind die Oberflächen sehr lauffreundlich und damit gut begehbar.

Mit einer eigens ausgebildeten Terrasse lädt das Café Victoria zum Verweilen ein.
Der Ziegenbrunnen am Ende der Fußgängerzone wird durch seine stufenmäßige Erhöhung aus der Fläche herausgehoben.
Die Verbindung zwischen beiden Plätzen erfolgt in bewährter Weise durch ein breites Plattenband. Mittig geführt, gliedert es eine längs verlaufende Entwässerungsrinne. Beim genauen Hinsehen findet man zwei wichtige Ilmenauer auf ihrer kunstvollen Abdeckung.

Mit dem Abschluss dieses letzten Bauabschnittes besitzt Ilmenau eine weitgehend sanierte Innenstadt. Fast alle Stadträume im Sanierungsgebiet sind dann erneuert. Nur wenige bedürfen noch einer Aufwertung.

Für Bewohner wie Besucher ist damit das oftmals nicht so einfache Leben auf der Baustelle vorüber. Die Innenstadt zeigt sich jetzt von ihrer besten Seite – attraktiv, reizvoll und zu jeder Zeit einen Besuch wert.

Informationen aus erster Hand

Auch während der Arbeiten im 2.Bauabschnitt soll es informative Baustellenführungen geben. Dazu lädt der Stadtplaner Dr. Wilke interessierte Bürger am 23.06., 14.07. und am 11.08.2016, jeweils um 14:00 Uhr, herzlich ein. Treffpunkt ist der Baustellencontainer. Weitere bekannte, baubegleitende Marketingmaßnahmen aus der Zeit des 1. BA werden fortgesetzt.

Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015
Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015
Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015
Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015
Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015
Sanierung Straße des Friedens - 1. Bauabschnitt 2015