Bild: Pfingstrosen

Holzerntemaßnahmen im Schortetal, Ilmenauer Seite

Information des Thüringer Forstamtes Frauenwald

Aktuell haben die Waldarbeiter des Forstamts Frauenwald eine Holzerntemaßnahme im Revier Kickelhahn, untere Schorte (Ilmenauer Seite) begonnen. Im motormanuellen Arbeitsverfahren wird eine so genannte Verjüngungsnutzung durchgeführt. Dafür werden überwiegend starke Bäume gefällt, um die natürliche Verjüngung der Bestände zu fördern. Anschließend wird das Holz durch ein forstliches Lohnunternehmen an den Schorteweg abfuhrbereit gerückt. Aus Sicherheitsgründen muss der Schorteweg (Ilmenauer Seite) für maximal vier Wochen gesperrt werden.

Das die motormanuelle Holzernte gefährlich ist, hat wiederum ein schwerer Unfall Anfang Januar in der Schortewand gezeigt, bei der ein Waldarbeiter schwer verletzt wurde. Das Forstamt bittet daher, die deutlich sichtbare Absperrung des Hiebsortes zu akzeptieren.

Der Schorteweg (Oehrenstöcker Seite) kann als Ausweich genutzt werden.

 

http://www.thueringenforst.de