Bild: TU Ilmenau, Humboldtbau

Student der TU Ilmenau gewinnt Thüringer Inklusions-Preis

Mitteilung der Pressestelle der TU Ilmenau

Der Ilmenauer Student Bastian Krösche hat den Thüringer Wettbewerb „Geschichten der Vielfalt" gewonnen. Der Student der Technischen Universität aus dem fränkischen Münnerstadt ist aufgrund einer fortschreitenden Muskelschwäche fast vollständig bewegungsunfähig. Neben einem Elektrorollstuhl ist er rund um die Uhr auf die Unterstützung von Pflegekräften angewiesen.

Bastian Krösche ist der einzige Gewinner des Thüringer Inklusions-Preises aus dem Bereich der Thüringer Hochschulen. In seinem Beitrag für den Wettbewerb „Geschichten der Vielfalt" beschreibt der Student unter dem Titel „Drei Anläufe ..." seinen heutigen Studienalltag. Zum Wintersemester 2013/14 begann Bastian Krösche das Studium der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Zuvor war der talentierte Student, der bereits ein Fernstudium der Filmproduktion abgeschlossen hat und als freier Journalist und Filmemacher erfolgreich tätig war, wegen der Schwere seiner körperlichen Einschränkungen von anderen Universitäten nicht für ein Studium angenommen worden. Erst an der TU Ilmenau wurde sein Wunsch zu studieren Wirklichkeit.

... weiterlesen unter http://www.tu-ilmenau.de/aktuelles/news/newsbeitrag/14447/

 


 

Weitere Informationen über das Referat Medien & Öffentlichkeitsarbeit der TU Ilmenau

"Mit Rollstuhl an der TU studieren? Kein Problem!" - Artikel in der Zeitung "Freies Wort" vom 07.09.2013

Preisverleihung "Geschichten der Vielfalt" im Themenjahr „Gemeinsam leben. Miteinander lernen" durch den Thüringer Beauftragten für Menschen mit Behinderungen in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur - Liste der Preisträger