EFRE-geförderte Vorhaben in der Stadt Ilmenau


EFRE-geförderte Vorhaben in der Stadt Ilmenau

Durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden auch im Freistaat Thüringen zahlreiche Vorhaben finanziell gefördert. In der Stadt Ilmenau werden folgende Projekte unterstützt:

Neubau Schwimmhalle Ilmenau


EFRE Investitionspriorität 4c

Der Bäderbetrieb der Stadt Ilmenau (100 % städtischer Eigenbetrieb) realisiert derzeit im Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Eishalle den Neubau einer Schwimmhalle.

Diese soll die in den Jahren 1986 – 1988 errichtete Schwimmhalle am Stollen ersetzen, welche baulich und vor allem technisch verschlissen ist und entscheidende Standortnachteile wie ungünstige energetische Auslegung, zu wenige Parkmöglichkeiten, verkehrstechnisch ungünstige Anbindung, geringe Kapazitäten hinsichtlich Nutzervielfalt und –bedürfnisse sowie technischer Erweiterungserfordernisse besitzt.

Weitere Informationen


Sanierung Festhalle und historische Parkanlage


EFRE Investitionspriorität 9b

Das historisch wertvolle Ensemble aus Festhalle und Parkanlage befindet sich am westlichen Stadtrand Ilmenaus am Südufer der Ilm. Der bestehende Sanierungsstau und die Nutzungsdefizite des aus den 1930er Jahren stammenden Gebäudekomplexes führten dazu, dass der einst beliebte Veranstaltungsort mit regionaler Anziehungskraft nur noch wenig genutzt wird. Gleichzeitig besteht ein Defizit an Räumlichkeiten zur Ausrichtung kultureller Events sowie Tagungen und Kongressen, welches es aufzuheben gilt.

Weitere Informationen


Rohrtrasse Pörlitzer Höhe/ Ehrenberg


EFRE Investitionspriorität 4e

Mit dem Vorhaben der Erneuerung der Fernwärmetrasse in den Bereichen „Unterer Ehrenberg“ und „Humboldtstraße“ werden durch die Ilmenauer Wärmeversorgung GmbH (IWV) vorhandene oberirdisch-freiverlegte Leitungen mit hohen Wärmeverlusten durch Kunststoffmantelleitungen ersetzt. Die neuen Leitungen werden im Erdreich verlegt. Dadurch werden die Wärmeverluste stark reduziert. Ziel ist gemäß des Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Ilmenau die Steigerung der Energieeffizienz des Fernwärmenetzes.

Weitere Informationen




Rohrtrasse/ Heizwerk - Vogelherd - Baumarkt - Bücheloher Straße - Porzellanwerk


EFRE Investitionspriorität 4e

Mit dem Vorhaben der Erneuerung der Fernwärmetrasse Heizwerk – Vogelherd – Baumarkt – Bücheloher Straße – Porzellanwerk werden durch die Ilmenauer Wärmeversorgung GmbH (IWV) vorhandene oberirdisch-freiverlegte Leitungen mit hohen Wärmeverlusten durch Kunststoffmantelleitungen ersetzt. Die neuen Leitungen werden im Erdreich verlegt. Dadurch werden die Wärmeverluste stark reduziert. Ziel ist gemäß des Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Ilmenau die Steigerung der Energieeffizienz des Fernwärmenetzes.

Weitere Informationen