Ilmenau ist Fairtrade Stadt

Ilmenau ist Fairtrade Stadt



Fairtrade Towns Logo

Die Stadt Ilmenau erfüllt nun die 5 Kriterien, die zur Erlangung des Titels „Fairtrade Stadt" notwendig waren.

Nach dem Stadtratsbeschluss vom 22.02.2018 konnte die bereits im September 2017 gegründete Steuerungsgruppe aus Akteuren der Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft die vorgegebene Anzahl Geschäfte, Cafés, Vereine, Schulen und kirchliche Gemeinden überzeugen, den Gedanken des fairen Handels mit zu tragen.
Auch die Presse hat einige öffentliche Veranstaltungen besucht und darüber berichtet.

Diese Auszeichnung, die am 13.09.2018 vom Ehrenbotschafter und ehemaligen Vorstandmitglied des Transfair Vereins Köln, Herr Manfred Holz, im Rahmen der Stadtratssitzung überreicht wurde, ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Ilmenau.
Wir sind stolz, dass Ilmenau dem internationalen Netzwerk der Fairtrade Towns als 547. Stadt angehört. Das globale Netzwerk der Fairtrade Städte umfasst über 2000 Städte in insgesamt 36 Ländern.
Diese Auszeichnung spornt uns an, noch mehr Restaurants, Geschäfte und Schulen für die Aufnahme von mindestens 2 Produkten aus fairem Handel zu gewinnen und dieses Thema der Bevölkerung nahe zu bringen.

Am 13.09.2018 gab es, auch im Rahmen der bundesweiten fairen Woche, neben dem Rathaus einen kleinen fairen Markt mit allen bisher beteiligten Initiatorinnen und Initiatoren.

Wir rufen hiermit alle Schülerinnen und Schüler der Stadt Ilmenau und deren Ortsteile zu einem Malwettbewerb mit dem Thema „Meine Gedanken zum fairen Handel" auf. Die besten Bilder, Kollagen, Objekte oder Plakate werden in einem Jahreskalender abgedruckt.
Einsendeschluss ist das Schuljahresende 2019.

Weitere Informationen zur Fairtrade-Towns-Kampagne finden Sie unter www.fairtrade-towns.de