Internationaler Museumtag 2018

Internationaler Museumstag am 13. Mai 2018

NEUE WEGE / NEUE BESUCHER


 



Plakat Museumstag

Begeben Sie sich auf eine einmalige Entdeckungsreise und erkunden Sie 13 Museen in fünf Orten, und das ganz bequem mit zwei historischen Bussen. Im Stundentakt eröffnet sich Ihnen von 10 bis 17 Uhr eine Welt voller Entdeckungen aus unterschiedlichen Themen: Tischkultur mit Porzellan und Glas, Masken und historische Stätten, Sport und Kunst – selbst Goethe und Corona Schröter werden es sich nicht nehmen lassen, Sie zum Internationalen Museumstag 2018 zu begrüßen. Zahlreiche Angebote zum Mitmachen lassen diesen Tag vor allem für Kinder einmalig werden. Live-Vorführungen von Filmen und Handwerkskunst werden Sie begeistern. Schon die Fahrten mit zwei historischen Bussen sind ein ganz besonderes Erlebnis. Sie werden Mühe haben, sich für Ihre Lieblingsstationen zu entscheiden. In allen 13 Museen und Einrichtungen in Gehren, Langewiesen, Ilmenau, Manebach und Stützerbach freuen sich engagierte Vereinsmitglieder, Museums- und Hausleiter sowie viele freiwillige Helfer auf Ihren Besuch!


Das Ticket kostet 10 Euro.
Freitickets erhalten alle unter 18 Jahre und alle Sozialpass-Inhaber.

Mit Ihrem Museumstag-Ticket genießen Sie bei allen Partnern freien Eintritt und freie Fahrt in beiden Bussen.

Tickets erhalten Sie in der Ilmenau-Information, in allen teilnehmenden
Häuser und online unter www.ticketshop-thueringen.de .




Ikarus 55

 Ikarus 55

Der in den 1960er Jahren in Ungarn gefertigte Bus fuhr viele Jahrzehnte im Linienverkehr. Im Originalzustand fanden hier 41 Gäste einen Platz. Nach einer aufwendigen Rekonstruktion entstanden 26 komfortable Sitzplätze mit Tischen und Beleuchtung. Ein Mercedes Benz Motor mit 280 PS treibt den 5-Sterne-Oldtimer an und sorgt für eine Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h. Zusätzlich installierte die RBA Regionalbus Arnstadt GmbH eine Klima- und eine moderne WC-Anlage und integrierte eine Bordbar. Sie erwartet ein Komfort wie in einem Flugzeug.




Pariser Stadtbus

Parisien Renault

Renault fertigte in der Baureihe TN Omnibusse, die seit den 1930er Jahren im Einsatz waren. Die Besonderheit dieses Busses liegt in der offenen hinteren Plattform, über die der Einstieg erfolgt. Diese und auch die Anordnung der Sitzplätze erinnern  an damalige Personenwagen der Eisenbahn. Im Inneren finden 20 Personen Platz, die Sitzbänke sind um Tische ergänzt. Der Ilmenauer Marek Schramm stellt diesen Bus kostenfrei für den Museumstag zur Verfügung.


 

   Haltestellen:                
 1  Ilmenau - Amtshaus 10:00 11:00 12:00 13:00 14:15 15:15 16:00 17:00
 2  Ilmenau - Einfahrt Wenzelsberg 10:05 11:05 12:05 13:05 14:20 15:20 16:05 17:05
 3  Manebach - Hst. Schleusinger Str. 10:10 11:10 12:10 13:10 14:25 15:25 16:10 17:10
 4  Stützerbach - Bahnhofstraße 1 10:20 11:20 12:20 13:20 14:35 15:35 16:20 17:20
 5  Ilmenau - Jagdhotel Gabelbach 10:45 11:45 12:45 13:45 15:00 16:00 16:45 17:45
 6  Ilmenau - Langewiesener Str.2a 11:00 12:00 13:00 14:00 15:15 16:15 17:00 18:00
 7  Langewiesen - Kulturfabrik 11:05 12:05 13:05 14:05 15:20 16:20 17:05 18:05
 8  Langewiesen - Hst. Rathaus 11:08 12:08 13:08 14:08 15:23 16:23 17:08 18:08
 9  Gehren - Hst. Apotheke 11:15 12:15 13:15 14:15 15:30 16:30 17:15 18:15
   Rückankunft Ilmenau - Amtshaus 11:25 12:25 13:25 14:25 15:40 16:40 17:25 18:25

 


GoetheStadtMuseum

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.1, Amtshaus)

  • Corona Schröter empfängt die Gäste
  • 14 Uhr Führung durch die Sonderausstellung "Kuriositäten der Tischkultur"
  • für Kinder: Tischkultur gestern und heute (frühere Tischsitten, historische Alltagsgegenstände)
  • Basteln für Klein und Groß: Serviettenfalten und Serviettentechnik
  • Imbiss im Amtshaus


 


Alte Münze

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.1, Amtshaus)

  • Exklusive Sonderöffnung zum Museumstag 2018
  • Mitmachangebot für Kinder: „Schreiben wie zu Goethes Zeiten“ - Tischkärtchen, Einladungen, Speisekarten
  • Mitmachangebot für Kinder: „Schattenrisse selbst gemacht“  - Zeigen der Arbeitsschritte und der damals verwendeten Hilfsmittel

 

 



 


Ausstellung: Glas in Ilmenau

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.1, Amtshaus)

  • Anhand von zahlreich ausgestellten Werkstücken und Produkten entdecken Sie eine über vier Jahrhunderte gewachsene Tradition der Glasherstellung in Ilmenau.

 



 


Wasserburg am und im Finanzamt

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.1, Amtshaus)

  • Exklusive Sonderöffnung zum Museumstag 2018
  • Führungen und Erläuterungen zur Wasserburg und weiteren Grabungen in Ilmenau
  • Filmvorführung „Ausgrabungen am Endleichtor“


 


Bergmannskapelle

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.2, Einfahrt Wenzelsberg)

  • Exklusive Sonderöffnung zum Museumstag 2018
  • Besichtigung der Ausstellung zum historischen Bergbau an der Sturmheide und der Ausstellung zu Sidonia Hedwig Zäunemann


 


Heimatstube Manebach

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.3, Schleusinger Straße in Manebach)

  • Besichtigung der Heimatstube und der umfangreichen Maskenausstellung
  • Mitmachangebot für Kinder: kreatives Gestalten einer eigenen Maske mit vorgefertigten Rohlingen
  • veganes Essen


 


Glas- und Heimatmuseum Stützerbach

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.4, Bahnhofstraße1 in Stützerbach)

  • Die Herstellung und Verarbeitung von Glas prägte den Ort Stützerbach. Hiervon und von den damaligen Lebensumständen erzählt in beeindruckender Art und Weise das Heimat- und Glasmuseum.
  • Führungen durchs Haus


 


Goethemuseum Stützerbach

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.4, Bahnhofstraße1 in Stützerbach)

  • 13 Besuche Goethes in Stützerbach sind dokumentiert. Im heutigen Museum lebte er einst. Zu sehen sind hier originale Wohn- und Arbeitsräume und historische Schriften.
  • Live vor Ort: ein Goethe- Darsteller begrüßt die Gäste
  • Glasbläser-Vorführung


 


Museum Jagdhaus Gabelbach

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.5, Berg- und Jagdhotel Gabelbach)

  • 10 bis 14 Uhr: Mitmachangebot für Kinder - "Kickis Waldabenteuer"
  • Livemusik um 10, 11 und 13 Uhr mit dem Gesangsquartett „Cantores musculosi“
  • 10 und 13 Uhr: Mitmachangebot für Kinder -  „Waldwandel gegen Klimawandel“. Maibäumchen pflanzen mit dem „Grünen Klassenzimmer“ und der Ilmenauer Jägerschaft
  • ab 14 Uhr: Männerchor „Cibulaner“ trägt Stücke vom Gabelbachpoeten Rudolf Baumbach vor
  • Imbiss an der Haltstelle auf dem Hotelgelände


 


Schlittenscheune

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.6, Langewiesener Straße 2a)

  • Um 11.00 und um 14.00 Uhr wird die Gewinnerin der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018, Dajana Eitberger, vor Ort sein. Weitere erfolgreiche Sportler haben sich ebenfalls angekündigt.
  • Besichtigung und Führung durch die umfangreiche Rodel- und Bobausstellung
  • Imbiss


 


Kulturfabrik Langewiesen

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.7, Kulturfabrik)

  • Führungen mit ehemaligen Mitarbeitern der Porzellanmanufaktur "Oskar Schlegelmilch"
  • Tischkultur: gedeckte Tische mit "Schlegelmilch"- Porzellan
  • Mitmachangebot: Gestalten von "Thüringer Tischrosen" als Tischschmuck und Menükartenhalter
  • Exklusive Premiere eines Zeitzeugen-Films zur Porzellanmanufaktur "Oskar Schlegelmilch"


 


Heinse-Haus Langewiesen

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.8, Rathaus)

  • Eröffnung der neuen Ausstellung „Ostdeutsche Künstler im Blickpunkt“ mit Werken des Langewiessener Grafikers Uwe Schneider. Der Künstler ist den ganzen Tag vor Ort.
  • Besichtigung der Ausstellungen zur Geschichte Langewiesens und zu Johann Jacob Wilhelm Heinse
  • Vorführung einer historischen Druckerpresse


 


Stadt- und Schlossmuseum Gehren

(Nutzen Sie die Haltestelle Nr.9, Apotheke)

  • Führungen durch das Stadt- und Schlossmuseum mit Museumsvorsteherin Heide Scheibe
  • Führung durch die Gehrener Schlossruine mit Heimatforscher Olaf Batke
  • Erläuterungen zum Schlossbrunnen mit dem Erbauer des zu sehenden Modells Helmut Seeber
  • Filmvorführung zum Gehrener Schlossbrand von 1933