Bild: Buchreihe

Benutzungsordnung (gültig ab 01.01.2020)

 

I. Allgemeines

Die Bibliothek ist eine der Allgemeinheit dienende Kultureinrichtung der Stadt Ilmenau mit der Aufgabe, Bücher, Zeitschriften, Tonträger und sonstige Medien der Bevölkerung zu Zwecken der Information, der allgemeinen schulischen und beruflichen Bildung, zur Unterhaltung und Freizeitgestaltung zugänglich zu machen.

 

II. Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Bibliothek werden durch Aushang an derselben bekannt gemacht und in der Tagespresse veröffentlicht.

 

III. Anmeldung

  1. Alle Benutzer erhalten zur Benutzung der Bibliothek einen Benutzerausweis, der nicht übertragbar ist.
    Bei der Anmeldung ist ein amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis) vorzulegen.
    Minderjährige bedürfen zur Anmeldung der schriftlichen Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreter, dessen Personalausweis muss bei der Anmeldung vorliegen.

  2. Zugleich haben sich die Benutzer durch Unterschrift uneingeschränkt zum Schadenersatz zu verpflichten für den Fall, dass die übergebenen Gegenstände nicht oder nicht ordnungsgemäß der Bibliothek zurückgeben werden.
    Durch diese Unterschrift wird weiterhin die Kenntnis dieser Benutzungsordnung bestätigt.
  3. Wohnungsänderung und der Verlust des Benutzerausweises sind der Bibliothek unverzüglich anzuzeigen.

  4. Für Internetbenutzer gelten gesonderte Regelungen, welche mit ihrer Unterschrift die Benutzungsbedingungen anerkennen.


IV. Ausleihe

  1. Die Ausleihe ist gebührenfrei.

  2. Zu jeder Ausleihe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Medien ist der Benutzerausweis vorzulegen. Ein Weiterverleihen der Medien ist nicht statthaft.
  3. Auszuleihende Bücher können gegen die Entrichtung einer Gebühr vorbestellt werden.


V. Leihfrist

  1. Die Leihfrist der Bücher beträgt vier Wochen, für alle anderen Medien eine Woche.
  2. Sie kann verlängert werden, wenn ausgeliehene Medien nicht vorbestellt sind. Verlängerungen sind in der Regel zweimal möglich.

  3. Die Benutzer können Kopien von Bibliotheksgut anfertigen, wenn der Zustand der Medien und die urheberrechtlichen Bestimmungen dies erlauben. Die Bibliothek haftet nicht für missbräuchliche Handlungen.


VI. Gebühren

1. Jahresbenutzungsgebühr:
  a) Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kostenfrei
  b) Schüler und Studierende ab dem vollendetem 18. Lebensjahr 6,00 Euro
  c) Erwachsene ab dem vollendetem 18. Lebensjahr 12,00 Euro
2. Für die Überschreitung der Leihfrist, ohne dass es einer Mahnung bedarf, werden Säumniszuschläge erhoben.
3. Säumniszuschläge für das Überschreiten der Leihfrist ab dem 2. Tag betragen pro entliehenem Medium/Tag:
  a) für Erwachsene 0,20 Euro
  b) für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 0,10 Euro
4. Sonstige kostenpflichtige Leistungen:  
  a) Ersatzausweis   2,50 Euro
  b) Vorbestellung   1,00 Euro
  c) Ausleihe eines Tolino-E-Book-Readers (vier Wochen)   5,00 Euro
  d) Einarbeitungsgebühr
    Für die erforderliche Einarbeitung eines Ersatzexemplares bei Verlust oder starker Beschädigung wird eine Gebühr erhoben
    • für ein identisches Ersatzexemplar  2,50 Euro
    • für jedes andere Ersatzexemplar  4,00 Euro
  e) Fernleihe   2,00 Euro
  f) Literaturzusammenstellung und Internetrecherche entsprechend dem Zeitaufwand pro Stunde   10,00 Euro

.

VII. Beschädigung und Verlust

  1. Alle Benutzer sind verpflichtet, die Bücher und anderen Medien schonend zu behandeln.
    Jede Beschädigung - auch Unterstreichungen und Anmerkungen gelten als solche - und jeder Verlust verpflichtet zu Schadenersatz in der Höhe des Wiederbeschaffungspreises.

  2. Bis zur Erfüllung der Ersatzpflicht können der Benutzer keine Bücher und andere Medien entleihen.

    Wird eine entliehene Medieneinheit trotz einmaliger schriftlicher Aufforderung nicht zurückgegeben, kann statt der Herausgabe sofort Schadenersatz in voller Höhe verlangt werden. Zusätzlich sind die entstandenen Säumniszuschläge zu entrichten. Punkt VI. Ziffer 2 gilt entsprechend.

 
VIII. Hausordnung

  1. Die Benutzer haben sich während ihres Aufenthaltes in der Bibliothek so zu verhalten, dass andere nicht gestört werden und der Bibliotheksbetrieb nicht beeinträchtigt wird.

  2. Rauchen, Essen und Trinken ist in den Bibliotheksräumen nicht gestattet. Die Besucher der Bibliothek haben sich so zu verhalten, das Schäden am Gebäude und Einrichtung ausgeschlossen werden.

  3. Das Mitbringen von Tieren ist nicht erlaubt.

  4. Taschen und ggf. Garderobe sind in den dafür vorgesehenen Schränken einzuschließen. Die Mitarbeiter der Bibliothek sind in den Bibliotheksräumen berechtigt, sich den Inhalt von Mappen, Taschen und ähnlichen Behältnissen zeigen zu lassen.

  5. Für verloren gegangene, beschädigte oder gestohlene Gegenstände der Benutzer übernimmt die Bibliothek keine Haftung.

  6. Das Hausrecht nimmt die Leitung der Bibliothek oder das von ihm beauftragte Personal wahr. Den Anweisungen ist Folge zu leisten.

       
IX. Ausschluss

Wer erheblich oder wiederholt gegen diese Ordnung verstößt, kann von der Bibliotheksbenutzung ganz oder zeitweilig ausgeschlossen werden. Dies erfolgt durch die Einziehung des Benutzerausweises.
    

X. Inkrafttreten

Die Benutzungsordnung tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. 

Sie findet Anwendung für die Einrichtungen 

  • in der Bahnhofstraße 7,
  • Obere Marktstraße 1 im Ortsteil Gehren sowie in der
  • Ratsstraße 9 im Ortsteil Langewiesen. 

Die Benutzungsordnung der Bibliothek Gehren vom 23. Mai 2006 und die Benutzungsordnung für die Öffentliche Bibliothek der Stadt Langewiesen vom 1. Januar 2003 werden hiermit aufgehoben.


    
    
Dr. Daniel Schultheiß
Oberbürgermeister