Bild: Bäume mit Herbstlaub

Ausstellung mit dem Titel "Erleben - Weg, Ziel, Momente" ab 27.09.2019 im Rathausfoyer zu sehen

Ab Freitag, dem 27. September 2019, ab etwa 10:30 Uhr bis zum Freitag, dem 04.10.2019, 13:00 Uhr wird im Foyer des Ilmenauer Rathauses eine Fotoausstellung mit dem Titel „Erleben – Weg, Ziel, Momente" zu sehen sein.
Initiatoren der Ausstellung sind Abdullah Mayar und Jutta Ewald.
Abdullah Mayar kommt aus der Stadt Wardak im Norden Afghanistans. Von ihm stammen die ausgestellten Bilder. Jutta Ewald ist aktiv im Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk und kümmerte sich beispielsweise um die vormals in Frauenwald untergebrachten Flüchtlinge, die sie vor allem beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützte.

Die Ausstellung handelt von Abdullah Mayars Erlebnissen auf der Flucht aus dem Kriegs- und Krisen-geschüttelten Land Afghanistan. Die Fotos, die er unterwegs mit seinem Smartphone aufnahm, beschreiben zum einen seinen beschwerlichen Weg bis zur Ankunft 2016 in Deutschland und zum anderen sein Leben in Deutschland.

Die Ausstellung ist ein Projekt im Rahmen der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Ilm-Kreis (LAPI). Das Datum des Ausstellungsbeginns ist dabei bewusst gewählt. Der 27. September ist in diesem Jahr das Datum des deutschlandweiten Tags des Flüchtlings, welcher im Jahr 2015 von der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche und der Griechisch-Orthodoxen Metropole ins Leben gerufen wurde. Die Ausstellung bildet den Abschluss der „Interkulturellen Woche" in Ilmenau.