Bild: Volkstrauertag auf dem Ilmenauer Friedhof

Gedenkveranstaltungen anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, dem 18. November 2018

Die Stadt Ilmenau und ihre Ortsteilräte veranstalten auch in diesem Jahr die traditionellen Gedenkfeiern zum Volkstrauertag am Sonntag, dem 18. November.

Die zentrale Gedenkfeier der Stadt Ilmenau findet um 15:00 Uhr auf dem Ilmenauer Friedhof statt.

Die Gedenkrede mit anschließendem Totengedenken hält der Beigeordnete, Herr Horst Zink. Der Posaunenchor der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Ilmenau begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Die Termine für die Ortsteile lauten wie folgt:

Gehren an der Gedenkstätte Gehren (bei Schlechtwetter in der Trauerhalle) 14:00 Uhr
Jesuborn am Denkmal des Friedhofs Jesuborn 15:00 Uhr
Langewiesen auf dem Friedhof, am Gedenkstein für die „Opfer der Gewalt" 10:45 Uhr
Oehrenstock vor der Kirche, am Denkmal „Wider des Vergessens" 11:15 Uhr
Unterpörlitz auf dem Friedhof 11:00 Uhr

Die traditionelle Veranstaltung mit Ehrensalutschießen des Schützenvereins Privilegierte Schützengesellschaft e.V. zum Gedenken an die Opfer der Weltkriege und von Gewaltherrschaft findet zu folgenden Zeiten statt:

Bücheloh am Kriegerdenkmal 10:30 Uhr
Gräfinau-Angstedt vor dem Rathaus 09:30 Uhr
Wümbach am Kriegerdenkmal 11:00 Uhr

 

Alle Einwohner sind recht herzlich eingeladen.

 

Dr. Daniel Schultheiß
Oberbürgermeister