Bild: Ökogarten - Detail aus dem Garten der Familie Grundtner

Siegerehrung im Wettbewerb „Ökologisch wertvoller Garten 2018“



Am 22.08.2018 fand die Siegerehrung der Teilnehmer des 16. Wettbewerbes „Ökologisch wertvoller Garten" im Rathaus der Stadt Ilmenau statt. Auch der diesjährige Wettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Ilmenau und des Agenda21-Büros.
Die Ehrung erfolgte durch den Beauftragten der Stadt Ilmenau, Herrn Gerd-Michael Seeber, Oberbürgermeister a. D..

Insgesamt meldeten sich in diesem Jahr 33 Gartenbesitzer an.

Folgende Kriterien wurden beachtet und bewertet:

• einheimischer und vielfältiger Gehölzbestand
• Blumen oder Kräuterwiese
• wenig versiegelte Flächen
• natürliche Beeteinfassung, Verwendung von Naturmaterialien
• Beetnutzung (Gemüse, Kräuter, Blumen)
• Lebensräume und Nischen für Kleintiere, Vögel, Insekten und insbesondere Fledermäuse
• Regenwassernutzung
• Ökologischer Pflanzenschutz
• Komposthaufen, Teich, Trockenmauer usw.

Hier die Preisträger in den einzelnen Kategorien:

Kategorie Platz Name
Alte große Hausgärten 1. Ilona Schneider
  2. Katharina Kerntopf
  3. Ingrid und Reinhard Reischke
Gärten in neuen Wohngebieten 1. Prof. Dr. Silvia Vogel
  2. Dr. Frank Kaufmann
  3. Elfriede Küffner
Gärten in Gartenanlagen 1. Ernst Riedel
  2. Roberto und Matthias Rose
  2. Fröhlich/Schühler
  3. Rolf Grundtner
Gärten in Schulen und Einrichtungen 1. Stadtgarten Ilmenau
  2. GS Ziolkowski
  3. Tagesgruppe Oberpörlitz
Das ökologisch Besondere/das besondere Detail 1. Rudolf Albert Halbritter