Bild: Blick vom Hochhaus Richtung Norden

Teilbereiche des Kultur- und Sozialamts künftig in neuen Büros

Die Stadtverwaltung Ilmenau wird ab dem 1. Juli 2018 die Eingliederung der Städte Gehren und Langewiesen sowie der Gemeinden Wolfsberg und Pennewitz vollzogen haben.

Im Zuge dessen wird die Abteilung Kindereinrichtungen und die Wohngeldstelle neue Büros beziehen und künftig im Gebäude der Stadtbibliothek in der Bahnhofstraße 7, Eingang Paul-Löbe-Straße, zu finden sein.
Alle Belange in Bezug auf Kindertageseinrichtungen, wie das An- und Abmelden sowie das Entrichten der Kita-Gebühren sind dann bei dieser Stelle zu erledigen.
Ebenfalls in dieses Gebäude ziehen die Gleichstellungsbeauftragte, die Behindertenbeauftragte sowie die Ausländerbeauftragte der Stadt Ilmenau.

Während der Zeit des Umzugs bleibt die Wohngeldstelle vom 7. Juni bis zum 8. Juni geschlossen und ist ab dem 11. Juni 2018 wieder geöffnet.
Die Abteilung Kindereinrichtungen sowie die Gleichstellungsbeauftragte sind vom 13. Juni 2018 bis zum 15. Juni 2018 nicht erreichbar und ab dem 18. Juni 2018 wieder für die Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern da.
Die ursprünglich geplanten Sprechstundentermine der Behindertenbeauftragten am 5. und 12. Juni entfallen. Die nächste Sprechstunde am neuen Standort ist der 19. Juni 2018.

Die Telefonnummern aller angeführten Abteilungen und Beauftragten bleiben unverändert, ebenso wie die bisherigen Öffnungszeiten.

  Mo./ Mi./ Fr.: 08:30 - 12:30 Uhr
  Di./ Do.: 13:00 - 18:00 Uhr

Die aktuellen Sprechstundentermine der Gleichstellungsbeauftragten, der Behindertenbeauftragten und der Ausländerbeauftragten können aus dem Amtsblatt der Stadt Ilmenau und der lokalen Presse entnommen werden oder telefonisch unter 600 112 im Hauptamt der Stadtverwaltung erfragt werden.

Sie werden außerdem auf der Seite http://www.ilmenau.de/2100-0.html veröffentlicht.

Kontakt und Informationen finden sich ebenso auf den Internetseiten der Stadtverwaltung:
http://www.ilmenau.de/127-0.html