Bild: Winterlicher Marktplatz mit Hennebrunnen, Rathaus und Amtshaus

Weihnachtsbäume in Ilmenau und den Ortsteilen

Am Montag, dem 27. November, wurden an den bekannten Standorten in der Stadt die Weihnachtsbäume aufgestellt.

In diesem Jahr wurden drei Weihnachtsbäume von der Wohnungsbaugenossenschaft Ilmenau/Thüringen e. G. (WBG) zur Verfügung gestellt. Die Entnahme an diesen Standorten wurde erforderlich, um notwendige Baumaßnahmen ausführen zu können. Ein Baum befand sich auf einer städtischen Grünfläche. Diese Fällung war zum Schutz der angrenzenden privaten Wohnbebauung erforderlich.

Eine finanzielle Vergütung an die WBG für die Bäume erfolgte nicht. Die Stadt übernimmt lediglich die Kosten für die Fällung und den Transport.

In den Ortsteilen Unterpörlitz und Oberpörlitz werden am Standort wachsende Bäume weihnachtlich illuminiert.

Bis zum ersten Advent werden im OT Heyda und im OT Manebach die Weihnachtsbäume gesetzt. Am 2. Dezember, ab 14:00 Uhr, wird im Ortsteil Roda der Weihnachtsbaum von den Bürgern aufgestellt.