Bild: Ilmenau im ersten Sonnenlicht (Foto: Jens Kuhn, Manebach)

Gemeinsame Erklärung des Oberbürgermeisters der Stadt Ilmenau, Gerd-Michael Seeber, und des Bürgermeisters der Gemeinde Neustadt, Dirk Macheleidt

Am Dienstag, dem 14. November 2017, trafen sich der Bürgermeister Dirk Macheleidt und der Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber in Ilmenau zu einer Beratung bezüglich der Gestaltung der Freiwilligkeitsphase der Gebietsreform.

 

Folgender gemeinsamer Standpunkt wurde dabei heraus gearbeitet:

 

  • Im südlichen Ilm-Kreis, vor allem im Raum Großbreitenbach muss die defensive Herangehensweise im Rahmen der Freiwilligkeitsphase der Gebietsreform in eine offensive übergehen.
  • Großbreitenbach muss seine Verantwortung als Grundzentrum wahrnehmen und den Prozess aktiv gestalten.
  • Neustadt steht zu seinen Beschlüssen bezüglich der Fusion mit Großbreitenbach.
  • Ilmenau und die Beitrittsgemeinden erneuern ihr Angebot, im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit die Beziehungen zu vertiefen.
  • Ziel soll es sein, im Rahmen der Freiwilligkeitsphase eine Lösung vorzuschlagen, bei der es keine weißen Flecken im südlichen Ilm-Kreis gibt.
  • Der Zusammenschluss im Grundzentrum Großbreitenbach erfolgt auf der Grundlage einer Landgemeinde.

 

Ilmenau, den 14. November 2017

 

 

G.-M. Seeber
Oberbürgermeister
Stadt Ilmenau
D. Macheleidt
Bürgermeister
Gemeinde Neustadt a. R.