Bild: Friedhof

Historische Grabmale auf dem Friedhof

Ursprünglich befand sich der Ilmenauer Friedhof an der Stadtkirche „St. Jakobus". Um 1630 wurde er vor die Stadtgrenze verlegt - vor das obere Tor.

Auf dem historischen Teil des Friedhofes, über den auch der Goethewanderweg führt, sind noch einige Grabsteine aus der Zeit des Rokoko und Klassizismus zu entdecken.

Links des Haupteinganges findet sich beispielsweise der Grabstein von Corona Schröter, der viel bewunderten Sängerin des Weimarer Hofes und ersten Darstellerin von Goethes „Iphigenie". Unweit davon stehen die Grabmale einiger um den Ilmenauer Bergbau verdienter Männer, wie Johann Carl Wilhelm Voigt oder auch Hermann Mahr.

Eine kulturhistorische Seltenheit stellt der detailreiche Grabstein des Berginspektors Gottlieb Michael Häcker dar. Eines der Grabreliefs zeigt einen Bergknappen bei Probeschmelzungen am Schmelzofen - eine Tätigkeit, mit der sich Häcker, ein Fachmann für Probierkunde, häufig beschäftigte und in die er auch Goethe 1776 einwies.

Allgemeines zur Geschichte des Friedhofs finden Sie hier.

 

Historische Grabmale 7 bis 11
Historische Grabmale 7 bis 11
Historische Grabmale  13 bis 15
Historische Grabmale 13 bis 15
Historische Grabmale 14 und 15
Historische Grabmale 14 und 15
Kriegerdenkmal vor der Kreuzkirche
Kriegerdenkmal vor der Kreuzkirche

1 Christiana Voigt
geb. Cramer 1790-1831
 
2 Johann Wilhelm Neubert
1737-1814
Kaufmann
3 Andreas Wolfgang Küchler
20.1.1778-29.11.1856
Schneidermeister
4 Corona Elisabeth Wilhelmine Schröter
14.01.1751 Guben - 23.08.1802 Ilmenau
Sängerin, Schauspielerin am Weimarer Hof
5 unbekannt  
6 unbekannt  
7 Theodor Friedrich Gottlob Heusinger
03.03.1765 (Ilmenau?) - 20.03.1834
Großherzoglicher Leibschneider
Gründer des Heusinger Stifts
8 Familie Wenzel  
  Emma von Witzleben
geb. Wenzel 20.01.1820-30.04.1851
verheiratet mit Karl Ludwig von Witzleben
9 Hermann Phlippp Bernhard Mahr
05.01.1822 - 22./23.02.1889 Freitod
Bergmeister
10 Johann Carl Wilhelm Voigt
20.02.1752 Allstedt - 01.01.1821
Großherzoglich-Sächsischer Bergrat seit 1789
11 Gottlieb Michael Häcker
28.09.1735 (Ilmenau?) - 08.08.1821
Sächsisch-Gothaischer Berginspektor
Hüttenverwalter (Glashütte)
12 Dr. Johann Friedrich Wenzel
1792-1845
Advokat, Bergwerksbesitzer
Rittergutsbesitzer
  August Christian Friedrich Wenzel
1768 - 1796
Churfränkisch-Sächsischer Postmeister
Herzoglich Sächsisch-Weimarischer Hofadvokat
13 Auguste von Wangenheim
(26.01.?) 1766 - 26.04.1798
Verlobte von Hager
14 Carl Christoph Oettelt
28.01.1727 Schleiz - 12.07.1802
Wild- und Forstmeister
Wegbereiter der Forstmathematik
15 Hager
1728-1779
Stadtrichter
16 Johann Gottfried Leffler
1736-1785
Hof- und Bergagent
Kaufmann und Hammerherr (Lefflershammer)
17 unbekannt  
18 Carl Staudt
28.04.1834 - 09.06.1903
Großherzoglicher Oberförster (a.D.)
  Adelheid Staudt
25.03.1835 - 01.02.1907
Ehefrau
19 Johann Günther Popp
24.06.1757 - 03.10.1806
Kauf- und Handelsherr
20 Johann Christian Schnepp
12.05.1741 - 03.08.1800
Herzoglich Sächsisch-Weimarischer Hofchirurg
Bürgermeister von Ilmenau
  Paulina B. Schnepp
1740-1799
Ehefrau
  Johann F. W. Schnepp
1768-1793
Sohn
21 August Wilhelm Ferdinand von Staff
16.02.1732 Weimar - 14.11.1788
Kammerherr
Oberforstmeister
22 Kriegerdenkmal  
  Hermann Hertzer
1849 - 1870 Habonville
1870/71 Kanonier
  Gustav Nothnagel
1848 - 1870 Beaumont/Mouzon
1870/71 Unteroffizier
  August Volkmar
1848 - 1870 Arteney
1870/71 Unteroffizier

lt. R. Döring 2009