Bild: Amtshausdetail

Mitmach-Angebote für Groß und Klein

... im GoetheStadtMuseum



GoetheStadtMuseum - Historischer Wohnraum

Neben verschiedenenen Kinderstadtführungen und Kindermuseumsführungen bieten wir zwei weitere erlebnisreiche Veranstaltungen für unsere jüngeren Gäste im GoetheStadtMuseum an. Sie sind bestens geeignet für Schulklassen, Kindergartengruppen, Familien oder zur Gestaltung von Kindergeburtstagen. Weitere Informationen gibt’s in unserer Ilmenau-Information:

Tel.: 03677-600 300
E-Mail: museum@ilmenau.de




Kinderprojektwoche

Museumsrallye

Bei diesem Programm werden Kinder zu echten Geheimagenten! Bildausschnitte müssen gefunden werden, Geschichten zu Ausstellungsstücken sind zu erraten, ein Bergwerkstollen wird befahren und spannende Rätsel sind zu lösen. So geht es beispielsweise darum herauszufinden, wie groß ein Kunstrad ist und warum Bergmann Klötzner so einen ungewöhnlich langen Schurbart trägt.

Dauer: 1,5 Stunden
Gruppenpreis: 30,00 €
Gruppenstärke: 25 Personen bzw. eine Klasse




"Jedes Kind ist ein Künstler" (Pablo Picasso)

Ob Herzog oder Königin, ob Frosch oder doch lieber ein Bandwurmglas – hier werden die Kinder selbst zu Künstlern und malen im Museum Ausstellungsstücke so, wie sie sie sehen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es kann frei gemalt und gezeichnet werden, aber auch mit Vorlagen und Bildausschnitten.

Dauer: 1,5 Stunden
Gruppenpreis: 30,00 €
Gruppenstärke: 25 Personen bzw. eine Klasse


... im "Historischen Münzkeller"



Historischer Münzkeller

Zwei zusätzliche Veranstaltungen im sogenannten "Historichen Münzkeller", richten sich nicht nur an unsere kleineren Besucher, sondern auch an interessierte Erwachsenene. Von Mai bis September kann man hier mehr als 250 Jahre in der Zeit zurückreisen und in die Welt der Goethezeit eintauchen.

Näherer Informationen zu diesen beiden Angeboten gibt's bei der Museumsverwaltung:

Tel.: 03677-600 209
E-Mail: museum@ilmenau.de.


"Schreiben wie zu Goethes Zeiten" (Mai bis September)

Im historischen Ambiente des "Münzkellers" erkunden die Teilnehmer/innen mit Gänsekiel und originaler Tinte die Schreibweise wie zu Goethes Zeiten. Als Übungsheft dient ihnen dazu ein extra angefertigtes Schulheft, welches nach Schulheften von 1839 entwickelt wurde. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in die Entwicklung der Schriftgeschichte und erfahren etwas über die ehemalige Bedeutung dieses Gebäudes. Die Veranstaltung ist besonders für Schulklassen geeignet.

Dauer: ca. 2,5 Stunden
Preis: 4,00 €/ Person
Gruppenstärke: mindestens 10 Personen, maximal 25 Personen


"Schattenrisse selbstgemacht" (Mai bis September)

Sein eigenes Portrait als Schattenbild herzustellen, war eine beliebte Bildkunst zu Goethes Zeiten. Diese Kunst des Zeichnens und Schneidens erlernen die Teilnehmer/Innen in dieser Veranstaltung. Sie erstellen ihr eigenes Portrait in Originalgröße, verkleinern dieses mit Hilfe eines Pantographen (auch Storchenschnabel genannt) auf Scherenschnittpapier und gewinnen so ein Abbild ihrer Silhouette. Auch diese Veranstaltung ist sehr gut für Schulklassen geeignet.

Dauer: ca. 2,5 Stunden
Preis: 4,00 €/ Person
Gruppenstärke: mindestens 10 Personen, maximal 15 Personen