Bild: Meyersgrund

Rund um den Kickelhahn (ca. 11 km)

Rund um den Kickelhahn

Der Rundwanderweg um den Kickelhahn beginnt an der Festhalle. Auf dem dazugehörigen Parkplatz können Sie Ihr Auto kostenfrei abstellen und sich vorab über den Verlauf des Wanderweges auf der Großen Wandertafel informieren. Das nebenstehende Piktogramm begleitet Sie auf Ihrer Wanderung.

Der Weg steigt bis zum Steinbachtal leicht und dann bis zum Kleinen Hermannstein stärker an. Der schattige Pfad führt Sie hinter dem Kleinen Hermannstein vorbei und eröffnet Ihnen einen Blick auf den im Tal liegenden Ortsteil Manebach, bevor Sie die Sophienquelle erreichen. Hier vereint sich der Wanderweg mit dem Goethewanderweg und führt bergan zum Großen Hermannstein (755 m üNN) und weiter zum Goethehäuschen auf dem Kickelhahn (861 m üNN). Nehmen Sie sich hier etwas Zeit für die historische Jagdanlage und lassen Sie Ihren Blick über den Thüringer Wald und die Stadt vom Kickelhahnturm aus schweifen.

Bergab kommt nach gut einem Kilometer das Museum Jagdhaus Gabelbach in Sicht. Hier erfahren Sie u.a. Wissenswertes zu Goethes naturwissenschaftlichen Studien. Nach dem Museumsbesuch geht es auf der gerade verlaufenden Buchenallee weiter bergab zum Scheffeldenkmal. Hier müssen Sie die Waldstraße und auf der anderen Seite den Gabelbach überqueren. Weiter geht es auf dem Wanderweg Alte Rodelbahn zum Ritzebühler Teich und der Südstadt. Die links von der Waldstraße abzweigende Naumannstraße führt Sie am Bahnhof Bad vorbei wieder zur Festhalle zurück. 

Blick vom Plateau des Kickelhahns
Blick vom Plateau des Kickelhahns
Goethehäuschen auf dem Kickelhahn
Goethehäuschen auf dem Kickelhahn
Forstmeister Heiße Weg
Forstmeister Heiße Weg

Bänke mit Kickelhahnturm
Bänke mit Kickelhahnturm
Goethehäuschen im Winter
Goethehäuschen im Winter
Forstmeister Heiße Weg
Forstmeister Heiße Weg

Hier finden Sie Informationen zur Geschichte des Kickelhahns und seine Verbindung zu Goethe.