Bild: Amtshausdetail

Museumsführungen



Wollen Sie gern mehr über Ilmenau und seine Geschichte erfahren? Möchten Sie den großen Dichter Joahnn Wolfgang von Goethe mal von einer anderen Seite kennen lernen? Interessieren Sie sich für den Ilmenauer Silber- und Kupferbergbau? Dann sind Sie in den Ilmenauer Museen genau richtig.

Neben dem GoetheStadtMuseum Ilmenau und dem Museum Jagdhaus Gabelbach, die beide dienstags bis sonntags geöffnet haben,  gibt es noch verschiedene weitere Ausstellungen und Gebäude, die interessante Einblicke in die Stadtgeschichte gewähren. Dazu zählen die Bergmannskapelle im ehemaligen Ilmenauer Bergbaurevier an der Sturmheide und der historische Münzkeller. Beide können im Rahmen von Führungen oder museumspädagogischen Angeboten besichtigt werden.


... im GoetheStadtMuseum Ilmenau

Gruppenführungen nach Anmeldung

Die Führung durch die das GoetheStadtMuseum Ilmenau stellt Ihnen Goethe als Staatsbeamten, Naturforscher und Dichter vor und vermittelt Eindrücke zur Stadtgeschichte, dem Ilmenauer Bergbau sowie zur Glas- und Porzellanherstellung.



Museumsführung

Kinder- bzw. Schülergruppen:
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 30,00 € pro Gruppe
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Erwachsenengruppen:
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 40,00 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt Museum
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten (vor 10 Uhr und nach 17 Uhr) sind möglich.
Dafür fallen zusätzlich 25,00 €/Stunde an.


Kombinierte Stadt- und Museumsführung



Gern können Sie die Museumsführung mit einer Stadtführung kombinieren.

Kinder- bzw. Schülergruppen:
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 40,00 € pro Gruppe
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Erwachsenengruppen:
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 60,00 € pro Gruppe
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

 


Kontakt / Buchung:
Ilmenau-Information
im Amtshaus
Am Markt 1
98693 Ilmenau
Tel.: 03677 600-300
E-Mail: stadtinfo@ilmenau.de

i-Giude

In der Ilmenau-Information können Sie außerhalb der Führungen kostenfrei unseren i-Guide ausleihen, der Ihnen ausführliche Informationen über die Dauerausstellung in deutscher und englischer Sprache vermittelt.


 

... im Museum Jagdhaus Gabelbach



Das Museum Jagdhaus Gabelbach beherbergt im Erdgeschoss die Ausstellung "Der Kickelhahn - Goethes Wald im Wandel", die vor allem die Bedeutung und Funktion des Waldes von der Goethezeit bis heute in den Mittelpunkt stellt.

Im Obergeschoss ist die Ausstellung "Goethe, die Natur und seine Ilmenauer Weggefährten" eingerichtet. Im Fokus steht zum einen Goethes Wirken, aber auch sein fachlicher Austausch mit Ilmenauer Persönlichkeiten sowie die Einflüsse seiner amtlichen Tätigkeit und die Inspiration durch die Ilmenauer Umgebung auf sein literarisches Schaffen.


Gruppenführungen nach Anmeldung



Festsaal im OG

Führung durch die Ausstellung "Der Kickelhahn- Goethes Wald im Wandel" im EG:
Dauer: 45 Minuten
Preis: 25,00 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Führung durch die Ausstellung "Goethe, die Natur und seine Ilmenauer Weggefährten" im OG:
Dauer: 45 Minuten
Preis: 25,00 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Führung im gesamten Museum Jagdhaus Gabelbach:
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 40,00 € pro Gruppe, zzgl. Eintritt
max. Gruppenstärke: 25 Personen
Anfrageformular

Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten (vor 10 Uhr und nach 17 Uhr bzw. 16 Uhr) sind möglich.
Dafür fallen zusätzlich 25,00 €/Stunde an.


Kontakt / Buchung:
Ilmenau-Information
im Amtshaus
Am Markt 1
98693 Ilmenau
Tel.: 03677 600-300
E-Mail: stadtinfo@ilmenau.de

 

Angebote für kleine und große Naturfreunde



Auerhahn Kicki, das Maskottchen des Museums Jagdhaus Gabelbach

Kickis Waldabenteuer

Als besondere Attraktion des Museums Jagdhaus Gabelbach werden von April bis November einmal im Monat waldpädagogische Veranstaltungen für Kinder angeboten. Das Maskottchen der Veranstaltungsreihe ist der kleine Auerhahn Kicki, der als Plüschtier von den Kindern selbst hergestellt werden kann. Kickis Waldabenteuer werden von Studenten des Studiengangs Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement der FH Erfurt organisiert und durchgeführt. Die Kinder durchstreifen gemeinsam mit Kicki und seinem Team den Wald am Kickelhahn und lernen dabei spielerisch die Natur kennen.

Hier können Sie sich informieren und anmelden.




Einblicke in den Lebensraum Kickelhahn

BIOSPHÄRE ILMENAU-Naturerlebnispädagogik

Das Thema "Goethes Wald im Wandel" gewährt spannende Einblicke in den Lebensraum des Kickelhahngebietes. Am Naturlehrpfad des Museums Jagdhaus Gabelbach beginnt die Abenteuertour. Im Mittelpunkt stehen die Artenvielfalt des Waldes, die Entwicklung der Waldbewirtschaftung und der Jagd und von der Vergangenheit bis in die Zukunft.

Kontakt:
Herr Schneider
Tel.: 0176 63208948
www.eradwald.de
 


 


... in der Bergmannskapelle



Die Bergmannskapelle zählt zu den wenigen Zeugen des Ilmenauer Kupfer- und Silberbergbaues. Das markante Fachwerkhäuschen gehörte mit großer Wahrscheinlichkeit zu den Kunstgebäuden des Schachtes "Gottes Gabe" und enthielt einen Teil der Wasserkunst (Kunstrad), welches zur Hebung des Wassers in der Grube nötig war. Den Namen „Bergmannskapelle“ gab ihm der Volksmund und lange hielt sich die Vorstellung, dass hier die Bergleute vor dem Einfahren in den Schacht ihr Gebet verrichteten. Diese Deutung hat sich heute überholt, eine Betstube befand sich nachweislich im nahe gelegenen Zechenhaus.




Bergmann

Der Ilmenauer Bergbau

Über Jahrhunderte gab es in Ilmenau Kupfer- und Silberbergbau, zuletzt unter Goethes Leitung. Folgen Sie den Spuren des alten Bergbaus.

Dauer: 2 Stunden
Preis: 60,00 € pro Gruppe
max. Gruppenstärke: 20 Personen
Anfrageformular




Sidonia Zäunemann

Auf den Spuren von Sidonia Hedwig Zäunemann

Sidonia Hedwig Zäunemann (1711-1740) fuhr 1737 als erste Frau in das Ilmenauer Bergwerk ein. Die Erfurter Poetin beschrieb ihre Eindrücke unter Tage in einem 39-strophigem Gedicht "Das Ilmenauische Bergwerk ...".

Der kleine Rundgang führt zu den noch bekannten oder wiederentdeckten Schächten, die auch Sidonia besichtigte. Dabei vermitteln Zitate aus ihrem Gedicht sowie Wissenswertes über die Bergwerkstechnik ein anschauliches Bild vom damaligen Bergwerk an der Sturmheide.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Führung: 40,00 € pro Gruppe
max. Gruppenstärke: 15 Personen
Start: Ilmenau-Information, Am Markt 1
Anfrageformular




Führung in der Bergmannskapelle

Kurze Besichtigung
Preis: 10,00 €

Besuch im Rahmen einer Stadtführung
Preis: 10,00 € (zzgl. zu den Kosten der Stadtführung)


Öffentliche Führung (ohne Anmeldung)



Bergmannskapelle

Rundgang durch das historische Bergbauviertel Ilmenaus mit Besichtigung der Bergmannskapelle und Läuten der Glocke im Dachstuhl

Über Jahrhunderte wurde in Ilmenau Kupfer und Silber abgebaut. Folgen Sie den Spuren durch das historische Bergbauviertel mit der Besichtigung der Bergmannskapelle.

Termin: jeden 1. und 3. Sonntag von Mai bis Oktober*, jeweils 10:30 Uhr
Start: Ilmenau-Information, Am Markt 1
Dauer: 1,5 Stunden
Preis: 4,00 €/Person

* Zum Museumstag am 21. Mai 2017 ist diese Führung kostenlos und findet erst um 11 Uhr statt.




Besichtigungen und Führungen in der Bergmannskapelle sind ausschließlich bei der Ilmenau-Information zu buchen.

Kontakt / Buchung:
Ilmenau-Information
im Amtshaus
Am Markt 1
98693 Ilmenau
Tel.: 03677 600-300
E-Mail: stadtinfo@ilmenau.de