Bild: Jagdhaus Gabelbach

Der Kickelhahn - Goethes Wald im Wandel



Museum Jagdhaus Gabelbach - Ausstellung im Erdgeschoss
Foto: Thomas Wolf

Ziel der Ausstellung ist es, den Blick der Besucher für die Nutz-, Schutz- und Kulturfunktion des Waldes zu schärfen. Wanderer und Goethefreunde, aber auch Familien und Kinder sollen wieder stärker am Wald interessiert werden. Dazu trägt auch die mediale Gestaltung des Museums bei, die neben Anschauungsobjekten und Texttafeln auch Stationen mit Lehrfilmen umfasst. Dabei unterscheidet sich das Museum von anderen Museen mit derselben Thematik, indem es vorrangig die Besonderheiten am Kickelhahn in den letzten 250 Jahren in den Mittelpunkt rückt.

Als roter Faden zieht sich das Hauptthema "Der Wald und seine nachhaltige Nutzung" durch alle Räume. Vorgestellt wird die heutige Kulturlandschaft Wald in der Kickelhahn-Region mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Auf die besonderen Gegebenheiten in den Hanglagen des Gebiets wird ebenso eingegangen wie auf die Waldschäden, zum Beispiel durch Naturkatastrophen, tierische Schädlinge und Umwelteinflüsse.




Museum Jagdhaus Gabelbach - Ausstellung im Erdgeschoss
Foto: Thomas Wolf

Die Flora und Fauna des Kickelhahn-Reviers wird durch zahlreiche Tier- und Pflanzenpräparate veranschaulicht. Einen guten Einblick in die Bereiche Jagd- und Forstwirtschaft vermitteln zum Teil einmalige Ausstellungsstücke: von historischer Fachliteratur über originale Jagdausrüstungen bis hin zum nachgebauten Modell einer Jagdanlage. Zur Einführung in die verschiedenen Themengebiete dienen kombinierte Text- und Bildinformationen. Vertiefendes Wissen kann jeweils über Medienstationen abgerufen werden.

Besonders hervorzuheben ist die Präsentation einer Aufnahme in Gigapixeltechnik. Sie zeigt den atemberaubenden gegenwärtigen Blick vom Hermannstein auf die bewaldeten Berge und dazu im Vergleich Goethes topografisch genaue Zeichnung vom gleichen Standort aus dem Jahr 1776. Die damals unbewaldeten Flächen sind gut zu erkennen.

Des Weiteren wird das Außengelände des Museums im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kickis Waldabenteuer“ stetig um verschiedenste waldpädagogische Angebote erweitert.